IfaS Stuttgart

Institut für angewandte Sozialwissenschaften

Neue Bausteine in der Eingliederungshilfe 1

Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
  • Baustein 1.1: Wissenschaftliche Programmevaluation der Kurse „Aufbruch ins nachberufliche Leben“ für SeniorInnen mit geistiger Behinderung.
  • Baustein 1.2: Wissenschaftliche Begleitevaluation von Regelangeboten des Sozialraums für ältere Menschen mit geistiger Behinderung.
  • Baustein 2.2: Wissenschaftliche Begleitevaluation des Projekts „Unterstützung der Netzwerkbildung für einen kleinräumigen Wohnverbund“.
  • Baustein 2.4: Wissenschaftliche Begleitevaluation des Projekts „Gemeindenahes flexibles Wohnen“

    Kooperationspartner Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
    VertreterIn Kooperationspartner Bausteinbezogen die jeweiligen Verbundregionen Stuttgart, Esslingen, Nürtingen, Plochingen
    Weitere Akteure  
    Forschungsauftrag

    Baustein 1.1

    Wissenschaftliche Programmevaluation der Kurse: „Aufbruch ins nachberufliche Leben“ für Senioren mit geistiger Behinderung.

    Baustein 1.2

    Wissenschaftliche Begleitevaluation der Erschließung von Begegnungsstätten als Regelangebot des Sozialraums für ältere Menschen mit geistiger Behinderung, der Erschließung von Regelangeboten des Sozialraums für Senioren mit geistiger Behinderung, der Öffnung von Angeboten des LT I.4.6 (zu wesentlichen Zielen der Tagesstruktur im LT 4.6 siehe Landesrahmenvertrag nach § 79Abs. 1 SGB XII Baden-Württemberg) für Senioren aus dem Sozialraum.

    Baustein 2.2

    Wissenschaftliche Begleitevaluation der Netzwerkbildung für einen kleinräumigen Wohnverbund.

    Baustein 2.4

    Wissenschaftliche Begleitevaluation des Projekts „Gemeindenahes flexibel betreutes Wohnen mit ausdifferenzierter Hilfestellung“
    Projektleitung Prof. Dr. Paul-Stefan Roß
    Prof. Dr. Susanne Schäfer-Walkmann
    Prof. Thomas Meyer
    Wissenschaftliche MitarbeiterInnen Constanze Störk-Biber, M.A.
    Andrea-Doris Müller, Dipl.-Sozialpädagogin (BA), M.A.
    Katrin Kissling
    Projektdauer Januar 2009 bis Dezember 2010 / März 2011
    Zuordnung bei IfaS Wissenschaftliche Begleitung
    Forschungsmethoden Jeweils bausteinbezogen

    Baustein 1.1

    Methodik: Problemzentrierte Interviews mit den jeweiligen AdressatInnen; ExpertInnen, SeminarleiterInnen

    Baustein 1.2

    Methodik: Problemzentrierte Interviews mit den ProjektteilnehmerInnen und ExpertInnen, teilnehmende Beobachtung bei den stattfindenden Angeboten

    Baustein 2.2

    Methodik: Sozialraumanalyse, personenbezogene Netzwerk- und Hilfemix-Analyse, SWOT-Analyse

    Baustein 2.4

    Methodik: Evaluation im Hinblick auf die Perspektiven Klient, Verbund, Leistungserbringung, darunter Lebensweltanalyse der ProjektteilnehmerInnen, Einzelfallanalysen der ProjektteilnehmerInnen, Tätigkeitsanalysen, problemzentrierte Interviews mit ExpertInnen, Schnittstellenevaluation, personenbezogene Netzwerk- und Hilfe-Mix-Analyse
    Ergebnisse Zwischenergebnisse ab Juli 2009
    Publikationen / Presse Abschlussberichte