IfaS Stuttgart

Institut für angewandte Sozialwissenschaften

Strukturen der rechtlichen Betreuung in Baden-Württemberg und Chancen der Weiterentwicklung

Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
Kooperationspartner Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
VertreterIn Kooperationspartner Heide Trautwein (Geschäftsführung KVJS-Forschung)
Ewald Schindler (Projektleitung KVJS)
Carola Dannecker (Projektleitung KVJS)
Weitere Akteure Steinbeis Transferzentrum
STZ Sozialplanung, Qualifizierung und Innovation
Prof. Dr. Sigrid Kallfaß, Vera Kallfaß (B.A.)
Forschungsauftrag Ausgangspunkt des Forschungsvorhabens ist die überproportionale Zunahme des Anteils beruflicher Betreuungen, obwohl in § 1897 Abs. 6 BGB der Gesetzgeber der familiären und ehrenamtlichen Betreuung eine vorrangige Stellung einräumt.
Das Forschungsvorhaben soll klären, a) welche Strukturen, Prozesse, Entwicklungen und Haltungen hinter den beschriebenen Entwicklungen stehen und b) ob, wie und nach welchen Kriterien diese Entwicklungen im Sinne einer systematischen Förderung der familiären und ehrenamtlichen Betreuung beeinflusst werden können.
Projektleitung Prof. Paul-Stefan Roß
Prof. Dr. Sigrid Kallfaß
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen Andrea-Doris Müller, Dipl.-Sozialpädagogin (BA), M.A.
Vera Kallfaß (B.A.)
Projektdauer 01.12.2010 bis 31.07.2012
Zuordnung bei IfaS Praxisforschung
Forschungsmethoden
  • Qualitative Feldanalyse: a) qualitative persönliche und telefonische Interviews in sechs Regionen (2 Städte, 4 Landkreise) mit VertreterInnen von Betreuungsgerichten, Betreuungsvereinen und Betreuungsbehörden sowie mit BerufsbetreuerInnen und ehrenamtlichen BetreuerInnen b) Erörterung der Ergebnisse am Runden Tisch mit VertreterInnen der befragten Organisationen und mit BetreuerInnen
  • Landesweite quantitative Befragung: Schriftliche Befragung von Betreuungsgerichten, Betreuungsvereinen und Betreuungsbehörden
Transfer Die Ergebnisse sollen dem KVJS und allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg für die Weiterentwicklung der rechtlichen Betreuung zur Verfügung gestellt werden.
Ergebnisse Zentrale Ergebnisse
Publikationen / Presse Abschlussbericht