IfaS Stuttgart

Institut für angewandte Sozialwissenschaften Stuttgart

Iren Steiner

Dipl-Psychologin

 E-Mail:

iren.steiner(at)ifas-stuttgart.de

 

 

Telefon:

0711-1849 726

Anschrift:

Institut für angewandte Sozialwissenschaften Stuttgart
c/o DHBW Stuttgart, Fakultät Sozialwesen
Rotebühlstr. 131
70197 Stuttgart

Kernkompetenzen:

  • Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung
    • Erstellung von Forschungsdesigns, Leitfadenkonstruktion, Stichprobenziehung, Datengewinnung (narrative Interviews, problemzentrierte Interviews, Experteninterviews) und Datenauswertung (Qualitative Inhaltsanalyse, Objektive Hermeneutik).
  • Forschungsmanagement
    • Evaluationsplanung und -durchführung
    • Projektbeantragung
    • Projektplanung
    • Projektorganisation
    • Projektdurchführung
    • Erstellung von Forschungsberichten
    • Moderation
  • Forschungsinteressen
    • Aufbau und Gestaltung von Netzwerkprozessen
    • Problemstellungen aus der Zusammenarbeit von Freiwilligen und Professionellen : Welfare-Mix und Ko-Produktion, Anerkennungskultur
    • Empowerment und selbstbestimmtes Lernen als Bildungsansatz in der Freiwilligenarbeit und in der Altenbildung
    • Zivilgesellschaft und neue Pflegekultur
    • Gesundheitsförderung und Bildung im Alter
  • Fachkompetenz
    • Lehrbeauftragte an der BA Stuttgart für Praxissupervision und therapeutische Methoden
    • Langjährige Projekt-, Beratungs- und Fortbildungstätigkeit in gemeinwesenorientierter Alten-, Freiwilligen- und Angehörigenarbeit
    • Beratung, Projektentwicklung und Netzwerkaufbau im Bereich Bürgerengagement im Umfeld von Pflege:
      • „ Öffnet die Altersheime“ – Entwicklung und Erprobung gemeinwesenorientierter Altenarbeit / Aufbau eines Sozialdienstes
      • „Solidarisch mit Angehörigen“, Entwicklung von Bürgerschaftlichen Projekten zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen in drei Gemeinden im Landkreis Esslingen/ Robert-Bosch-Stiftung
      • „Spurwechsel- Bildungsprogramm für Frauen nach der Lebensmitte“/ Ministerium für Familie und Frauen , Baden-Württemberg
      • „Leben und Pflegen“, Aufbau einer Beratungsstelle für pflegende Angehörige, Augsburg
      • „ Bürgerschaftliches Engagement und Tagespflege“- BETA, Aufbau von Freiwilligenarbeit im Rahmen von Tagespflege: 5 Träger in Baden-Württemberg / BMG
      • „ BELA I ,II, III“: Bürgerschaftliches Engagement für Lebensqualität im Alter; Konzeption und Durchführung von Projekten zu Lebensqualität durch Bürgerengagement in Netzwerken von Trägern der stationären Altenhilfe/ Ministerium für Arbeit und Sozialordnung/ Landesseniorenrat/ Kommunale Landesverbände/ Robert-Bosch-Stiftung ( www.bela3.de )
      • Leiterin des Regionalbüros Süd für das Bundesprojekt „ Pflegebegleiter „/ Freiwillige begleiten pflegende Angehörige ( www.netzwerk-pflegebegleitung.de) im Rahmen der Weiterentwicklung der Pflegeversicherung / VdaK 2004-2008
      • Fachberatung in der Agentur“ Pflege engagiert“, landesweite Beratungsstelle in Zusammenarbeit mit dem Landesseniorenrat zur Umsetzung des § 45 d SGB XI
    • Organisationsberatung, Fortbildung und berufsbezogenes Coaching zu:
      • Biographiearbeit, Altenbildung und Gemeinwesenarbeit ;
      • Partizipationsmethoden ( Zukunftskonferenz, Zukunftswerkstatt, Dialog, OpenSpace) ;
      • Qualifizierung von Sozialpädagogen und Pflegefachkräften zu Fragen der älteren Familie und Angehörigenarbeit ;
      • Konzeption und Ausbildung von Bürgermentorentrainern;
  • Zusatzausbildungen
    • Lehranalyse am psychoanalytischen Seminar , Zürich
    • gestaltpädagogisches Training bei Hilarion Petzold zur Arbeit mit alten, kranken und sterbenden Menschen,
    • Trainerin für kreatives Lernen (Institut für Kinästhetik vormals);
    • Fortbildungen in themenzentrierter Interaktion, Psycho- und Soziodrama
    • Fortbildungen in berufsbezogenen systemischen Aufstellungen,

Projekte:

2017-2018

2017

2016

2014

2013

2012

2011

2010

2009